Was Aurum Cordis aktuell bewegt

08.08.2019

Souverän die eigenen Emotionen steuern

„Gestern war mal wieder so ein Tag, an dem ich meinen Emotionen völlig ausgeliefert war. Ich musste meine Präsentation vor der Geschäftsführung halten, auf die ich mich lange und gründlich vorbereitet hatte. Meine Kollegen aus den Nachbarabteilungen waren auch dabei, mit ihnen hatte ich im Vorfeld alle Details und Aspekte für die Umsetzung der neuen Struktur besprochen – gemeinsam konnten wir ihre Zweifel ausräumen, dachte ich. Trotzdem stellte mir ein Kollege am Ende meiner Präsentation eine Frage, die wir in unseren Vorgesprächen ausführlich geklärt hatten. Ohne Grund machte er damit in großer Runde abteilungsbezogene Aspekte zu Problemen, die die längst keine mehr waren. Anstatt den Gesamtprozess im Blick zu haben….

Beitrag von Christian Schneider


29.07.2019

Wesensart statt Diagnose: Hochsensibilität Teil 2

Zwei kontrovers diskutierte Themen verknüpfen sich – Hochsensibilität auf der einen und auf der anderen Seite die effektive Mitochondrienfunktion. Ihre Gemeinsamkeit liegt darin, dass sie beide unter überwiegend pathologischen Gesichtspunkten untersucht und beurteilt werden. Erkenntnisreicher wäre es jedoch stattdessen die physiologischen Zusammenhänge in den Fokus zu stellen und anschließend Abweichungen davon zu definieren. Die Frage ist: Was haben Mitochondrien…

Ein Betrag von Mechthild Rex-Najuch


11.07.2019

Wesensart statt Diagnose: Hochsensibilität Tel 1

Möglicherweise begegnen Ihnen in der Praxis bei Patienten immer wieder Ungereimtheiten, obwohl Sie sich an Dosierungsempfehlungen und Richtlinien gehalten haben. Dahinter kann ein hochsensibler Mensch stecken. Dabei ist Hochsensibilität keine Diagnose, sondern ein Wesensmerkmal. Im ersten Teil gebe ich Ihnen eine Einführung zum Thema Hochsensibilität….

Ein Beitrag von Mechthild Rex-Najuch

02.07.2019

Hochsensibilität - ein Zustand unserer Zeit?

Stressbedingte Erkrankungen sind ein Phänomen unserer Zeit – und sie sind auf dem Vormarsch. Kein Wunder, denn unser Leben ist zunehmend geprägt von Unbeständigkeit (volatility), Unsicherheit (uncertainty), Komplexität (complexity) und Mehrdeutigkeit (ambiguity). VUCA, das Akronym für die englischen Begriffe, ist das Wort, das …

Beitrag von Christian Schneider


27.06.2019

Der Stillepunkt ist der Knackpunkt

Stille ist verdächtig. Das muss man mal laut sagen. Stille ist nicht konform, weder gesellschaftlich noch privat. Stille kehrt in einem Krimi kurz vor dem mörderischen Schuss ein. Stille Menschen werden in drei Schubladen eingeordnet: Mauerblümchen, Duckmäuser oder latent Aggressive. Wehe, wenn sie losgelassen! Ein Stammtisch, ein Klassenzimmer oder ein Kaufhaus, ein Kongress, eine Talkrunde, ein Business-Meeting, ein Gespräch unter Kollegen: Stille ist nicht angesagt…

Beitrag von Bobby Langer


17.06.2019

Kopfsprache: Alles im Unklaren lassen

Wer aus dem Herzen sprechen kann, sorgt für Klarheit und kann Dinge in Bewegung setzen. Doch in Politik und Wirtschaft hat man sich an eine Kopfsprache gewöhnt, die vernebelt, einlullt oder in Angst versetzt. Die Linguistin Sabine Breit ermuntert dazu, zur Sprache des Herzens zurückzufinden, wenn wir handlungsfähig werden wollen...

Ein Beitrag von Sabine Breit


Sollten Sie ältere Beiträge aus den Veröffentlichungen von Aurum Cordis lesen möchten, so finden Sie diese in unserem Archiv

ARCHIV