Dr. med. Ute Kiehn-Müller

Ärztin
Systemische Therapeutin (DGSF): Einzelpersonen - Paare - Familien - Kinder - Jugendliche
Systemische Supervisorin und Coach (DGSF)

Der Weg zum Thema Hochsensibilität

Der Weg von Ute Kiehn-Müller ist geprägt von den Eindrücken als junge Ärztin in Krankenhaus und Praxis in den 80er und 90er Jahren, sowie gleichzeitig als Mutter von drei Kindern und der Suche nach Vereinbarkeit. Intuitiv verfolgte sie einen Weg, der eher einer Vision entsprang als der Realität.

Auf der Suche nach der Gestaltung ihres eigenen Lebens, begann sie auf die “Zeichen”, die ihr begegneten, zu achten. So ließ sie sich zur systemischen Therapeutin ausbilden. Die Herausforderung, die systemische Philosophie, intuitives Wissen und achtsames Wahrnehmen von Menschen, angefangen bei ihren Kindern und Patienten, in einen Gleichklang zu versetzen, nahm sie an. Vielleicht war hier der Moment, wo sie sich als hoch sensitiv erkennen sollte.

Auf welche Weise und mit welchem Ziel arbeiten Sie mit hochsensiblen Menschen?

Ute Kiehn-Müller arbeitet mit einem breiten Spektrum verschiedenster Menschen, darunter sensible, hochsensible und weniger sensible. Sie hat eine Praxis für Systemische Therapie, Supervision und Coaching im Alten Land bei Buxtehude und es ist ihr ein Anliegen, Verbindung und Klarheit zwischen Menschen zu schaffen, z.B. innerhalb einer Familie. Es geht ihr darum, die Akzeptanz für das Anderssein des anderen zu fördern und Unterschiedlichkeit als Bereicherung wahrnehmen zu können, ohne eigene Werte aufgeben zu müssen. Hochsensible Menschen werden in ihrer Wahrnehmungs - und Gedankenvielfalt verstanden, ohne sich darin in der Beratung zu verlieren.
Ein Leitsatz ihrer Arbeit: Probleme haben immer einen Sinn und sind letztlich ein Lösungsversuch.
So kann es nicht darum gehen, das Problem einfach beseitigen zu wollen, sondern darum, hier etwas Neues einzuführen. Und dieser neue Blickwinkel hilft dann dabei, das, was nicht mehr passt, loszulassen.

Ihre Arbeit im Expertenverbund/bei/mit Aurum Cordis

Ute Kiehn-Müller arbeitet neben ihrer Praxis mit Klienten, die Aurum Cordis an sie weiterleitet und empfiehlt gern ihrerseits passende Beratungen oder Fortbildungen von Aurum Cordis.
Sie ist eine der Meditationsleiterinnen von Aurum Cordis und veranstaltet gelegentlich Fortbildungen, die besonders den medizinischen Bereich streifen.

Ute Kiehn-Müller über ihre Tätigkeit:

“Wenn ich in meiner Arbeit ganz konzentriert, mit Achtung für die Wahrheit meines Gegenübers, empathisch, offen und gar nicht selten auch mit ein wenig Humor eine Brücke finde zu der Gedankenwelt, zu den Nöten und Bedürfnissen meiner Klienten und mit ihnen mitschwingen darf, dann macht das Freude. Und diese Freude spiegele ich wieder. Sie macht das Arbeiten an Problemen leichter, ohne diesen ihre Bedeutung zu nehmen.
Wir alle sind autopoietische Wesen, d.h., wir organisieren uns und unsere Welt selbst. Das ist ein kraftvoller mutiger Satz, der uns befähigt, eine Veränderung, einen neuen Weg zu kreieren. Dabei kann ich Ihnen behilflich sein.”

Web: http://www.systemische-praxis-nord.de/

E-Mail: ute_kiehnm@yahoo.de

Dr. med. Ute Kiehn-Müller
Dr. med. Ute Kiehn-Müller