Jutta Böttcher

  • HSP-Coach
  • Fachberaterin für Familien mit hochsensiblen Kindern
  • Expertin und Dozentin zum Thema Hochsensibilität

Ihr eigener Weg führte die Unternehmerin Jutta Böttcher ab 1996 in eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Hochsensibilität. Zu einer Zeit, wo weder allgemeine Informationen noch wissenschaftliche Untersuchungen vorlagen, stieß sie zunächst auf die Arbeiten von C.G. Jung, dann auf die Psychologin Elaine N. Aron, die erstmals das Phänomen der erhöhten Sensitivität wissenschaftlich beschrieb und damit 1997 die High-Sensitivity-Forschung begründete.

Jutta Böttcher begann zunächst, durch therapeutische Erfahrungen und Wahrnehmungsarbeit ihre persönliche Situation aufzuarbeiten, erfuhr aber schnell methodische Defizite damaliger Angebote und machte sich deshalb auf den Weg, Zugang zu hilfreichen Strategien zu erkunden. Dem folgte der Entschluss, selbst im Feld der Begleitung Hochsensibler grundlegend aktiv zu werden, was sie durch jahrelange Aus- und Weiterbildung in Humanistischer Psychologie, Systemlehre, Spiritueller Wegbegleitung, persönlichkeitsorientiertem Feng Shui sowie der europäischen Geomantie und astrologischer Psychologie untermauerte.

Heute ist Jutta Böttcher als HSP-Coach, Fachberaterin für Familien mit hochsensiblen Kindern, Expertin und Dozentin zum Thema Hochsensibilität tätig. Mit dem Ziel, für die Situation Hochsensibler ein neues Verständnis zu schaffen und deren Begabungen wie Intuition, Empathie, Feinsinnigkeit, Reflexionsvermögen und Kreativität auf stimmige Weise integrieren zu können, berät sie mittlerweile auch Unternehmer und Organisationen.

Im Rahmen ihrer Arbeit im Expertenverbund von Aurum Cordis leitet sie neben ihrer persönlichen Beratung auch eine Vielzahl von Seminaren, Workshops und Gruppenveranstaltungen für Hochsensible.

Jutta Böttcher über ihre Tätigkeit:

“Das Besondere dieser Arbeit liegt für mich darin, für jegliche Begleitung einen offenen Raum aus der Herzenswahrnehmung und einer übergeordneten Ebene der Metareflexion eröffnen zu dürfen. In diesem heilsamen Raum begegnen der Klient und ich uns auf Augenhöhe. Es gibt weder etwas zu “richten”, noch etwas zu “reparieren”. Es gilt ganz einfach wahrzunehmen und auszusprechen, was sich aus der gegenseitigen Resonanz zeigt. Im Aussprechen und Anbieten der innerlich wahrgenommenen Bilder und Empfindungen ergibt sich oft ein völlig neuer Blick, unerwartete Lösungen oder auch neue Fragestellungen zu dem mitgebrachten Anliegen.

Wir begegnen einander darin als Menschen jenseits jeder Rolle in einer tiefen, von gegenseitigem Erkennen und Vertrauen geprägten Atmosphäre. Sie ist oft von der großen Erleichterung begleitet, dass nichts “falsch” wäre oder aussichtslos.
So zeigt sich der jedem Menschen innewohnende heile Kern. Meine Aufgabe ist es, an diesen heilen Ursprung als unserer stärksten Ressource zu erinnern. Ich ermutige dazu, ihr in jeder Situation als verlässlichem innerem Navigator zu vertrauen und ihre Sprache auf der Ebene des physischen Körpers verstehen zu lernen.”


(c) 2014 Jutta Böttcher

Web: https://www.aurum-cordis.de

E-Mail: jutta.boettcher@aurum-cordis.de


Veranstaltungen

Café für hochsensible Menschen
Fr, 10.11.2017

Einstiegsseminar: Leben mit Hochsensibilität
Sa, 10.02.2018

Weiterbildung: Integraler Gesundheitscoach 2018
Fr, 13.04.2018 - Fr, 22.02.2019

Familientag: Leben mit hochsensiblen Kindern
Sa, 05.05.2018

Jutta Böttcher
Jutta Böttcher