Fiona Klingels

Bankkauffrau, Diplom-Kauffrau mit Schwerpunkt Personalwirtschaftslehre, Industriebetriebslehre und ABO-Psychologie, Systemische Change Beraterin, Mediatorin gem. BMWA und DGM, Trainerin, Dozentin für Personalwirtschaftliche Themen, Führung und Zusammenarbeit sowie Arbeitspsychologie-Themen, Integraler Gesundheitscoach

Ihr Weg zum Thema Hochsensibilität

Ihr eigener Weg führte die Bank- und Diplom-Kauffrau Fiona Klingels ab 2010 in eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Hochsensibilität. Wie so viele spürte sie schon immer, dass sie bestimmte Dinge anders wahrnimmt und hat ebenso wie andere von der Außenwelt entsprechende Rückmeldung erhalten. Über ein Buch, in dem Hochsensibilität erwähnt wurde, hat sie angefangen, sich dem Thema intensiv auseinander zu setzen.

Zu dieser Zeit hat sie dann auch angefangen sich fachlich in Coaching, systemischer Change Beratung, Mediation, berufliche Orientierung und ZRM fortzubilden.
In allen Fortbildungen traf Sie auch immer wieder auf Hochsensible, unter anderem auf Jutta Böttcher. Daher lag es nahe den Coaching-Schwerpunkt in diese Richtung fundiert auszubauen.

Ziel und Arbeitsweise von Fiona Kingels für hochsensible Menschen

Sie verbindet ihre eigene Hochsensibilität mit der langjährigen Erfahrung in einem internationalen Dienstleistungskonzern in verschiedenen Bereichen und verschiedenen Aufgaben sowie Projektleitungen. So begleitet sie Unternehmen und Organisationen im Hinblick auf Prozesse, einer nachhaltig positiven gesunden Zusammenarbeit und Führung, sowie Einzelpersonen im Hinblick auf die Stärkung der Person und vor allem in der beruflichen (Neu-) Orientierung. Immer da wo es erforderlich ist, unterstützt sie in der mediativen Art der Konfliktlösung.

Fiona Klingels über ihre Tätigkeit:

“Meine eigene Hochsensibilität als Kompetenz wahrnehmen zu können, zu dürfen und einzusetzen ist sehr wertvoll. Mein Herzensanliegen ist, den Einzelnen und, systemisch betrachtet, auch Organisation zu unterstützen, sinnvoller, verantwortungsvoller, nachhaltiger zusammen wirken zu können. Dies ist für mich keine Generationsfrage, sondern eine wichtige Voraussetzung in dieser Welt. Einzelne in ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken und dann die positive Entwicklung zu erleben ist ein großes Geschenk.”

Web: http://blickpunkte-klingels.de

Fiona Klingels
Fiona Klingels