Hochsensibilität und Sexualität

Leitung:

Fr, 06.09.2019 - So, 08.09.2019

Sensitivität – Sensibilität in der Sexualität – ein Seminar für ein tieferes Verständnis unserer primären Lebensenergie.

Die Sensibilität kann ein großes Geschenk für neue und tiefere Kontakte ermöglichen. Sie schafft Raum für intime Begegnungen in unseren Beziehungen. Das Thema Sexualität wird in unserer Gesellschaft in der Tiefe gerne ausgeklammert, Intimität und Scham häufig verwechselt.
Als hochsensibler Mensch legen wir andere Maßstäbe an das Erleben einer erfüllten Sexualität an als viele unserer Mitmenschen. Das macht es nicht einfacher und dennoch - jeder kann davon partizipieren und das Lebensenergie-Prinzip mehr feiern.

In einer sexualisierten Welt fühlen sich Hochsensible häufig fehl am Platz. Bei ihnen geht es vor allem um die intime Kontaktqualität, die wahre Begegnung und Momente tiefster Berührung ermöglicht. Das ist zuweilen ein schmaler Pfad, denn gerade in der Sexualität gibt es demgegenüber auch Momente, die zutiefst verstörend wirken können, weil alles Transformierte und Nicht-Transformierte sichtbar wird. Viele hochsensible Menschen sind geneigt, ein solches Erleben vor allem sich selbst zuzuschreiben. Die Wahrnehmung bleibt beim Gegenüber und die Frage nach einer eigenen erfüllten und lebendigen Sexualität stellt sich häufig erst, wenn dieser Mangel schmerzvoll zutage tritt.

Ein typischer Satz eines hochsensiblen Menschen lautet daher:
“Ich kann meinem Partner nicht das geben, was er braucht”.

Dieser Satz kann viele Hintergründe haben. Er kann von der Angst “sich zu verlieren” bis hin zu den Abgründen toxischer Scham reichen. Das Zwischenfeld ist groß und erfordert Bewusstsein und Einfühlungsvermögen auch in die Schattenseiten unseres Lebens zu schauen.

In diesem Seminar versuchen wir, mit der Komplexität des Themas zu wachsen und mehr Klarheit über uns selbst in diesem Geschehen zu gewinnen.

Dabei werden Fragen wie den im Folgenden genannten, besondere Beachtung geschenkt. Sie sind für viele Menschen sicher wichtig - für Hochsensible jedoch von existentieller Bedeutung:

  • Wie kann ich mich weniger im Anderen verlieren und durch klare Kommunikation mehr Sicherheit schaffen?
  • Wie klarere Grenzen setzen und den eigenen Körper erforschen, ohne in der Scham zu versinken?
  • Wie kann ich mehr lauschen und weniger tun?
  • Wie kann ich Ängste überwinden und mich mit meinen Wünschen und Bedürfnissen zeigen?
  • Wo bin ich? Wo ist der Andere? Wo könnte ein guter Treffpunkt sein?
  • Wie kann ich dem anderen geben ohne zu verlieren?
  • Wie kann ich nehmen, ohne den anderen auszusaugen?
  • Wie kann ich einen Raum schaffen, in dem Ekstase willkommen sein darf?
  • Wie kann ich meine Sexualität mit oder ohne Partner heilen?
  • Muss ich mich binden, um Sexualität leben zu dürfen? (Bindung und die Leidenschaft des Momentes)
  • Wie lerne ich den Tanz tanzen, dessen Schritte ich noch nicht kenne?

Inhalte des Seminars:

  • Bewusstsein für die primäre Lebensenergie, die sexuell ist und nicht sexuell ausgelebt werden muss.
  • Liebe, Sexualität, Bindung und Kontakt
  • Einladende Kommunikation ohne Selbstverlust
  • Die unterschiedlichen Bindungs-Ängste kennen - und überwinden lernen.
  • Der Tanz zwischen Autonomie und Kontakt
  • Sanftheit, Schmerz, Sehnsucht und Kraft
  • Den eigenen Körper mehr entdecken und lieben lernen
  • Gewinn von Selbstvertrauen angesichts der Verschiedenartigkeit von Menschen

Der persönliche Gewinn aus der Teilnahme an diesem Seminar:

  • Mehr Bewusstsein über die fundamentale sexuelle Lebensenergie
  • Verfeinerte Handwerkszeuge für eine erfülltere Sexualität
  • Mehr Grenzbewusstsein in Beziehung zu sich selbst und zu anderen
  • Beziehungsängste besser verstehen
  • Akzeptanz der unterschiedlichen Betrachtungsweisen – jeder ist anders
  • Einladende Fragen für sich selbst und andere
  • Die Fähigkeit zum Verständnis einer neuen Sprache hinter der Sprache – Gestik und Mimik!
  • Geheimnisse und Intimität hüten können

Seminarleitung:

Andrea Wandel
Heilpraktikerin, ausgebildet in Psychokinesiologie und Regulationsdiagnostik, Neuraltherapie, Homöopathie, Psychotherapie, systemischer Aufstellungsarbeit, Craniosacraler Biodynamic, Mitbegründerin der Aptitude-Academy, Seminarleiterin.

DETAILS
Leiter/in
Andrea Wandel
Datum
Fr, 06.09.2019 - So, 08.09.2019
Details

Freitag:    19:00 - 21:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag: 09:30 - 15:30 Uhr

Ort
Aurum Cordis
Seminarraum 1
Stader Straße 32
21614 Buxtehude

E-Mail: info@aurum-cordis.de

Art
Aurum Cordis Seminare
Offen für
Einzelperson
Wichtig

Bitte bequeme Kleidung, warme Socken und etwas zu Schreiben mitbringen. Falls Sie im Seminarraum trinken möchten bringen Sie sich bitte ein geschlossenes Trinkgefäß, wie z.B. eine Wasserflasche mit. Wasser, Kaffee, Tee, Obst und Gebäck sind im Seminarpreis enthalten. Warme Mahlzeiten sind im Seminarpreis nicht enthalten. Es sind jedoch reichhaltige Mittagstischangebote in der Nähe von Aurum Cordis vorhanden.

PREIS
Preis gesamte Veranstaltung
345,00 €
Hinweis

inkl. MwSt.
Es kann nur eine der beiden genannten Rabatt-Arten in Anspruch genommen werden.

Rabatte
Sonderpreise

Für Studenten, Rentner, Schwerbehinderte und Menschen in Erwerbslosigkeit beträgt der Preis für diese Veranstaltung 276,00 € (inkl. MwSt.): Wir bitten um Vorlage eines entsprechenden Nachweises.

Paar-Rabatt

Der Preis für diese Veranstaltung beträgt 552,00 € (inkl. MwSt.) pro Paar.
Als Paare gelten Ehepaare, Eltern und Partner einer Lebensgemeinschaft mit gemeinsamem Wohnsitz.