Manfred de Vries

Spiritueller Lehrer und Wegbegleiter, Meditations- und Kontemplationslehrer, Dialogschulung und Lehrer für Beziehungsmystik, Traditioneller Feng Shui Ausbilder und Berater

Der Weg zum Thema Hochsensibilität

Mein eigener Weg als Mamajunge und “Sensibelchen” führte mich über meine Erfahrungen in der Kranken- und Altenpflege sowie Sterbebegleitung immer wieder zu der Frage: Warum leben wir? Wozu das Leiden? Daher machte ich mich schon in den siebziger Jahren auf eine intensive spirituelle Suche im Osten und später auch in unserem Abendland. Ich fand Antworten auf meine Fragen bei verschiedenen Lehrerinnen, Meistern und Meisterinnen. Sie eröffneten mir neue und alte Zugänge zu meditativen und kontemplativen Praktiken, die mich befähigten, hier, in unserer Zeit und Welt vertrauend, offen und zugleich sensibel bleibend, meinen Weg gehen zu können. 2008 bat mich Jutta Böttcher, nachdem sie mehrere Jahre bei mir verschiedene Schulungen absolvierte, bei Aurum Cordis als Lehrer und Coach aufbauend mitzuwirken. Den Begriff Hochsensibilität / HSP lernte ich erst dann kennen, aber mir war sofort bewusst, dass die Kultivierung einer persönlichen Spiritualität bei hochsensiblen Menschen einen großen Beitrag zum Verständnis und zur Heilung beitragen können.

Auf welche Weise und mit welchem Ziel arbeiten Sie mit hochsensiblen Menschen?

Als Spiritueller Lehrer und Wegbegleiter ist es mir besonders wichtig, dass Hochsensible Menschen Einkehr und persönliche Tiefe erfahren können. Sich zeitweilig von der bekannten und fordernden Welt abwenden und sich sammeln zu können, ist Voraussetzung für die Kultivierung des Inneren Beobachters in uns. Hochsensible Menschen können davon profitieren, wenn ihr innerer Zeuge wach ist, und dabei hilft, die Spreu vom Weizen zu trennen. Mit seinem Heranreifen kann ein selbstständiger Reinigungsprozess stabilisiert werden, in dem Altlasten abgeworfen werden können, und so ganz von selbst der Weg für Inspiration, Kreativität und Mitgefühl frei gelegt wird.

Seine Arbeit im Expertenverbund bei/mit Aurum Cordis

Im Rahmen meiner Tätigkeitsfelder im Expertenverbund von Aurum Cordis leite ich Inhouse Trainings, Seminare, Schulungen, und biete persönliche Spirituelle Wegbegleitung an.

Manfred de Vries über seine Tätigkeit:

“In meiner Art als Spiritueller Lehrer weise ich immer wieder darauf hin, dass wir über viele Möglichkeiten zu leben verfügen können, wenn wir flexibel sind. Meistens können wir die “Umstände” um uns herum ändern, wenn wir einen anderen Blick auf unser Leben wagen. In uns schlummern Talente, auch wenn wir nicht alle Mozart oder Picasso sind.

Ich unterscheide auch zwischen Sensiblen und Hochsensiblen. Nicht alle Menschen sind meiner Erfahrung nach hochsensibel, sondern leiden an nicht aufgearbeiteten Traumen und Verletzungen. Sensibel werden wir alle geboren, aber hochsensibel kommt nicht jeder Mensch auf die Welt. Mozart war z. B. hoch sensibel und offen für Musik. Aber wie hätte er in unserer hektischen und strahlenden Welt agiert oder reagiert?

Daher ist es mir wichtig, Menschen die Möglichkeit zu geben, sich eventuell von ihrer zuerst einmal eingestuften Hochsensibilität zu verabschieden, wenn sich die Knoten der Vergangenheit lösen konnten. Hochsensibel in dieser Welt zu leben ist eine Gnade und Herausforderung zugleich. Sie darf dauerhaft nicht zu Überreaktionen führen. Das laugt aus und erschöpft.”

Web: http://www.herz-geist.com

E-Mail: manfreddevries@herz-geist.com


Veranstaltungen

Weiterbildung: Spirituelle Wegbegleitung und Bewusstseinsentwicklung
Fr, 15.05.2020 - Fr, 03.06.2022

Manfred de Vries
Manfred de Vries